Wie lässt sich erreichen, dass zwei Menschen, die gestern noch harte Konkurrenten waren, plötzlich eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten? Wie lässt sich eine Situation von Gewinnern und Verlierern, von „denen“ und „wir“ vermeiden?

Wir nehmen die Menschen bei der Integration mit, beteiligen sie so weit wie möglich, berücksichtigen ihre Ängste und Sorgen, und schaffen damit erst die Voraussetzungen für das Heben der geplanten Synergien.

312

John Kotter, Harvard Business School, 8 Stufen zur erfolgreichen Veränderung

Eine Integration kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Mitarbeitenden die Ziele der Fusion verstehen, frühzeitig eingebunden sind und die emotionale Dynamik nicht unbeachtet bleibt.

Fragen Sie uns nach Referenzprojekten.